Der blöde Ami

Ich kann es mittlerweile nicht mehr hören. Schon meine Lehrerin erzählt uns, wie fett die Amerikaner sind, jeder nicht-verbeamtete anderweitig unsympathische stolze Deutsche grölt voll Enthusiasmus heraus, wie kulturell überlegen doch Europa sei. Man könnte sagen, dass ich nicht wirklich dagegen argumentiere, wenn meine Antwort einfach nur aus Beleidigungen gegen antiamerikanisch Denkende besteht, aber wie soll man denn sonst antworten? Ein Klischee baut nicht auf Fakten auf, also kann man es auch damit nicht widerlegen. Denn die Begründung der Meinung ist, und das gilt für jede Gruppe von geistigen Selbstbeschränkern, im besten Fall: „Ich hab‘ jemand gesehen der ist auch Ami/schwul/Flüchtling und der hat dasunddas (hier beliebige, frei erfundene oder überzogene grausame Tat einfügen) gemacht und darum sind die jetzt alle voll blöd und informier dich mal und außerdem Lügenpresse heul wenn ein normaler armer Deutscher das macht dann würde aber (hier völlig lächerliche und nie angewendete Strafe einfügen) passieren!“ Falls jetzt irgendeiner der soeben treffend beschriebenen Gruppen meint, mich korrigieren zu müssen, weil die Satzzeichen weggelassen wurden, so etwas nennt sich Rhetorik und stellt hervorragend das unzusammenhängende Argumentieren dieser Menschen dar.

Man braucht mir übrigens auch keinen Hass oder so unterstellen. Es amüsiert mich, hochmütige Menschen zu beleidigen, die denken, aus einem kleinen Vorkommnis gleich die gesamte Realität rekonstruieren zu können.

Ich gehe jetzt trotzdem mal auf die Fakten über die populärsten Vorurteile gegen Amerikaner ein und weiß schon jetzt, dass es keinen überzeugen wird. Nicht, weil die Argumente schwach wären. Nein. Weil praktisch jeder Mensch mit Vorurteilen denkt, die Realität zu kennen und sich nicht einreden lassen will, dass er eigentlich genauso wenig Ahnung hat wie alle anderen auch:

  1. Die Amerikaner sind das „dickste“ Volk der Welt: Zuerst einmal, Grundlage der Berechnung ist der BMI. Wenn man weiß, wie dieser ausgerechnet wird, dann weiß man auch, wie viel er aussagt. Jeder Mensch, der regelmäßig Sport treibt, schafft es mit Leichtigkeit ins Übergewicht. Auch nach herkömmlicher Statistik schaffen es die USA aber lediglich auf Platz 3. Mit 0,2% Unterschied zwischen dem Anteil der Fettleibigen zu Deutschland, dass auf Platz 4 steht. [1] Tja, so kann man sich als Lästerer natürlich auch demontieren.
  2. Amerikaner sind schießwütig: Dabei wird ja immer so gerne auf die tollen Zahlen verwiesen, die besagen, wie viele Menschen in den USA durch Schusswaffen sterben. Dass davon 60% Selbstmorde sind, die eben ohne Waffe mit Tabletten oder sonst wie ausgeführt worden wären … geschenkt. [2] In Deutschland wird seltener mit Schusswaffen gemordet, aber ein Tod durch Küchenmesser wäre mir nicht unbedingt lieber. Wer allerdings eine Phobie hat vor einem Tod durch schnell beschleunigte Metallkugeln, der ist in Europa genau richtig.
  3. Amerikaner sind rassistisch: Liebes Deutschland, als ich diese Aussage gehört habe wollte ich schon gar nicht mehr argumentieren, sondern nur „Halt die Fresse“ sagen. Die USA nehmen kaum Flüchtlinge aus Syrien auf, korrekt. Schaut euch aber doch mal die Statistik über die Anzahl von illegalen Flüchtlingen aus Mexiko usw. an. [3] Klar, läppische 6,8 Millionen, das ist ja praktisch nichts. Selbst wenn man es auf die verschiedenen Bevölkerungsgrößen umrechnet haben die USA mehr aufgenommen als Deutschland. Klar, nicht wirklich aufgenommen, aber Deutschland hat auch nicht aus Großherzigkeit gehandelt.

Ich könnte das jetzt noch weiterführen, aber das muss für den Anfang reichen. Es macht keinen Sinn, jedes Klischee einzeln zu zerpflücken. Wer sich von diesen Widerlegungen nachdenklich machen ließ, wird auch den Rest hinterfragen. Wer es nicht wurde, wird es auch nicht durch hundert weitere Seiten.

 

[1] http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/deutschland-in-europa-auf-platz-eins-10626788.bild.html

[2] http://derstandard.at/1293370442701/Hintergrund-Jaehrlich-30000-Tote-durch-Schusswaffen

[3] https://de.statista.com/statistik/daten/studie/162288/umfrage/herkunftslaender-illegaler-einwanderer-in-den-usa/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s