Wie plausibel ist eine Weltverschwörung?

Um zu verhindern, dass Anhänger solcher Verschwörungstheorien eine altbekannte Masche verwenden und die Definition verändern, um die Argumentation zu widerlegen, nehme ich eine eigene, die aber durchaus brauchbar ist:

Eine Weltverschwörung ist der Plan einer Elite, eine supranationale Regierung aufzubauen. Diese Elite ist geeinigt durch homogene Interessen, kontrolliert die Medien, hohe Regierungsämter und plant minutiös, wie sie die Macht ergreifen wird. Anhand der Argumentation der VT’ler kann man absehen, dass diese Elite schon seit Jahrzehnten (mindestens) die Menschen manipuliert.

Die Schwierigkeiten dieser Annahmen sind Folgende:

  1. Eine minutiöse Planung müsste auch erfordern, dass letztlich jede Handlung jedes Menschen geplant sein müsse, die Eliten also die eigene Umgebung derart manipulieren, dass unser Handeln für sie absehbar und kalkulierbar wäre.
  2. Die Eliten müssten, wenn ihre Mitglieder angeblich so hochrangig sind, die Kontrolle über veröffentlichte Medien und damit auch Verschwörungsseiten wie Compact/Kopp-Verlag/KenFM leicht abschießen können. Zieht man aufgrund der dort vorhandenen Informationen den Schluss, dass eine „NWO“ existierte, so dürften diese Informationen gar nicht existieren.
  3. Unzählige Menschen müssten mit eingebunden sein, um ein solches Vorhaben logistisch zu stemmen. Je höher aber die Anzahl der Menschen, desto größer die Wahrscheinlichkeit für Leaks, Unsauberkeiten und Fehler.
  4. Je mehr Menschen daran beteiligt sind, desto unwahrscheinlicher ist es, dass die Interessen homogen bleiben.
  5. Wenn die Interessen noch zu Beginn homogen sind, dann werden sie es dennoch nicht lange bleiben, weil die Motivation jedes Menschen sich häufig ändert. Ein sehr menschliches Beispiel könnte das Verhältnis zwischen zwei guten Freunden sein, in dessen Verlauf einer der Beiden mit der Freundin des anderen fremdgeht. Die Interessenlage ändert sich rapide und wird konträr gegeneinander gesetzt sein.

Das war nur eine kleine Zusammenfassung der Schwachstellen dieser Theorie. Es gibt davon noch unzählige andere. Fragen sollte man sich eher, weswegen solche Weltbilder so eine Resonanz erhalten. Sie sind nämlich nicht nur unsinnig, sondern auch extrem gefährlich. In Chemtrail-Gruppen wird dazu aufgerufen, Flugzeuge abzuschießen, andere wollen die „Verantwortlichen“ für jede gerade aktuelle Krise erhängen lassen. Vernichtungsphantasien gegenüber der angenommenen Elite sind in diesen Weltanschauungen implizit angelegt, denn die Beteiligten werden als unveränderlich Böse, als manichäischer Gegenspieler zum eigenen Selbst wahrgenommen, weswegen auch nur die Vernichtung dieser für eine katastrophenfreie Welt sorgen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s