Warum Obama den Friedensnobelpreis nicht verdiente

Prinzipiell soll hier nicht in das Geschrei antiimperialistischer Antiamerikaner eingestimmt werden, deswegen wird die Kritik auch von der exakten Gegenseite kommen. Obama hat dem Frieden und der Freiheit nicht durch Imperialismus, sondern Isolationismus geschadet. Aus Afghanistan und dem Irak zog er überstürzt den Großteil der amerikanischen Soldat*innen ab, ließ damit die dortigen Regierungen alleine und förderte so die erneute Stärkung islamistischer Schlächter. *1 *2

Dem Abzug westlicher Truppen, der hauptsächlich der Vorreiterrolle der Vereinigten Staaten geschuldet war, ist zum Beispiel die (nicht dauerhafte) Eroberung von Kunduz durch die Taliban zu verdanken. *3 Doch das weitaus größere Problem ist der IS, welcher ausschließlich durch fehlende US-amerikanische Präsenz zu einer solchen Kraft werden konnte. Was für viele Menschen nun Anlass ist, antiamerikanische Verschwörungstheorien aufleben zu lassen und eine Planung des IS durch die CIA nahezulegen, ist in Wirklichkeit die Schuld der Geschichtsvergessenheit der amerikanischen Demokraten. Bernie Sanders, Barack Obama und andere Demokraten des „linken“ Flügels legen nahe, dass der Iran-Deal die einzige Möglichkeit wäre um die atomare Aufrüstung des Iran zu verhindern. Wie ein ähnliches Abkommen unter Bill Clinton mit Nordkorea beweist, ist dem nicht so. *4

Ich werde nun zusammenfassen, wie sich die amerikanische Politik auf den Nahen Osten ausgewirkt hat und der Beleg, dass Interventionen eben nicht eskalieren, sondern im Falle einer Eskalation die humanste Lösung sind wäre damit formuliert. Hier wird nur chronologisch aufgelistet, was passierte:

  1. 2003 griff eine Koalition unter der Führung Großbritanniens und der USA den Irak an, nachdem dieser Kuwait überfallen hatte. Durch die Intervention wurde das nationalistische und faschistische Baath-Regime gestürzt und eine demokratische Regierung installiert. *5
  2. 2008 schlossen die USA und der Irak ein Truppenstatut ab, das einen Abzug der amerikanischen Soldaten bis zum 31.12.2011 vorsah. Ein ähnliches Statut wurde ab 2010 mit Afghanistan initiiert, welches zum Glück 2015 zeitweise ausgesetzt wurde. *6 *7
  3. 2010 bricht die Arabellion aus, die von Anfang an sunnitisch-islamistisch geprägt war und nicht nur gegen die antifreiheitliche Ideologie der Diktaturen, sondern vor allem gegen den staatlich verordneten Säkularismus gerichtet waren. Diese Bewegung ermöglichte ein verstärktes Einfließen der islamistischen Ideologie in die jugendliche Protestkultur und rekrutierte die Massen, die sich den diversen Terrororganisationen anschlossen.So schlimm die Herrscher davor waren, zur puren Menschenverachtung des IS waren sie noch eine humanere Alternative. *8 *9
  4. 2011 wird der libysche Diktator Gaddafi von Islamisten ermordet. Vor seinem Tod wurde er stundenlang brutal gefoltert und war dem geballten Sadismus der „Freiheitskämpfer“ ausgesetzt. Nach meinen Recherchen konnte ich keine internationalen Verurteilungen dieser Tat finden. Weiterhin hielt der Westen an seiner Verharmlosung der gewalttätigen Islamisten fest. Diese Unterstützung war letztlich auch der Grund, weswegen säkular-demokratische Bewegungen keine Chance hatten. *10
  5. Am 21.08.2013 finden in Syrien Giftgasangriffe durch die syrische Armee auf Zivilisten statt. Dabei starben bis zu 1729 Menschen einen bestialischen Tod. Nachdem Obama bereits im Dezember 2012 verkündet hatte, Giftgasangriffe nicht zu tolerieren, (Geheimdienste legten die Vorbereitung chemischer Waffen durch die syrische Armee durch Insiderinformationen nahe) verschärfte er seine Politik kaum und unterließ die militärische Intervention erneut. *11 *12 *13
  6. Der Islamische Staat, welcher zwar bereits 2003 existent war und sich aus Anhängern des Baathismus speiste, tritt 2014 auf den Plan, nachdem er ein zusammenhängendes Gebiet in Irak und Syrien eroberte. Im Kampf gegen den islamistischen Terror beginnen die USA vernünftigerweise endlich, die Kurden zu unterstützen, doch in einem viel zu geringem Ausmaß. *14 *15
  7. Im Juli 2015 beginnen die USA mit der Zusammenarbeit mit der Türkei. Die Einrichtung einer Flugverbotszone sowie die heuchlerische Anti-IS-Politik Erdogans, die sich fast ausschließlich gegen die Kurden richtet, zeigen wieder einmal die fehlerhafte Analyse der US-Demokraten auf, die denken, mittels diplomatischer Zugeständnisse einen Faschisten von seinen Plänen abbringen zu können. *16
  8. Im gleichen Monat schließen die USA den umstrittenen Deal mit dem Iran ab. Dieser hat in der Zwischenzeit durch seine Unterstützung für die Hizbollah, welche für Assad kämpft und diesem selbst, erheblich den Konflikt angeheizt und eine Expansion des IS begünstigt, da Assad selbst vor allem deren Gegner bekämpft. *17 *18
  9. Nach Putins Intervention im Oktober 2015 schließt Obama auch ein Zusammenarbeiten mit Russland nicht mehr aus. Das bedeutet, dass die Zusammenarbeit mit dem Iran nicht schon genug war, sondern nun auch noch Assad indirekt unterstützt werden soll, da Putin dessen Regime am Leben erhält. Das Resultat ist eine Verschärfung der Bedrängnis der Kurden und eine gezielte Politik gegen die Gegner von IS UND Assad, womit es am Ende auf einen Showdown zwischen Pest und Cholera herauslaufen wird. *19 *20

Angesichts dieser Reihung kann man wohl kaum sagen, dass die ewige Zurückhaltung der Vereinigten Staaten zu Frieden und Freiheit geführt hat. Obama versuchte, dem Nobelpreis gerecht zu werden, was er sicher geworden wäre, wenn er zeitig interveniert hätte. Ein frühzeitige Absetzung von Assad und eine Unterstützung der friedlichen Revolution im Iran hätten weitaus mehr Freiheit gebracht und Frieden sowieso.

*1) http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/irak-obama-zieht-truppen-noch-2011-ab-11501223.html

*2) https://amepres.wordpress.com/2015/03/24/afghanistan-zieht-obama-seine-truppen-nun-doch-noch-nicht-ab/

*3) http://www.spiegel.de/politik/ausland/taliban-in-kunduz-bundeswehr-rechnet-mit-langem-kampf-a-1056512.html

*4) http://www.bild.de/politik/ausland/iran/wolffsohn-wie-naiv-ist-das-atomabkommen-40443156.bild.html

*5) https://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg

*6) http://www.zeit.de/politik/ausland/2011-12/usa-irak-truppenabzug

*7) http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/amerika/barack-obama-will-truppenabzug-aus-afghanistan-stoppen-13858190.html

*8) http://theoblog.de/die-arabellion-und-der-islamismus/15600/

*9) https://de.wikipedia.org/wiki/Arabischer_Frühling

*10) http://www.welt.de/politik/ausland/article13767116/Gaddafi-angeblich-mit-einer-Eisenstange-gepfaehlt.html

*11) https://de.wikipedia.org/wiki/Giftgasangriffe_von_Ghuta#cite_note-dailyrecord-7

*12) http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-obama-warnt-assad-vor-chemiewaffen-einsatz-a-870782.html

*13) http://www.srf.ch/news/international/wann-ist-obamas-rote-linie-in-syrien-ueberschritten

*14) https://de.wikipedia.org/wiki/Islamischer_Staat_(Organisation)

*15) http://www.n-tv.de/politik/USA-bewaffnet-Kurden-Armee-gegen-den-IS-article16123976.html

*16) http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-tuerkei-und-usa-wollen-is-freie-zone-schaffen-a-1045589.html

*17) https://en.wikipedia.org/wiki/Joint_Comprehensive_Plan_of_Action

*18) http://www.huffingtonpost.de/torsten-heinrich/is-irak-assads-meisterwerk_b_5722038.html

*19) http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-10/russland-usa-syrien-luftangriffe-abkommen-memorandum

*20) http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-wladimir-putin-will-baschar-al-assad-retten-a-1054662.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s